Ausschreibung des Carl Friedrich Goerdeler-Kollegs für Good Governance

 

wir möchten Sie auf die aktuelle Ausschreibung des Carl Friedrich Goerdeler-Kollegs für Good Governance aufmerksam machen.

Das Goerdeler-Kolleg für Good Governance ist ein einjähriges berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm der Robert Bosch Stiftung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V. (DGAP). Es richtet sich an junge Führungskräfte aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und NGO-Sektor aus Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Moldau, Russland, Serbien, der Türkei und der Ukraine.

 

Im Laufe des Kollegjahres nehmen die Teilnehmer/innen an drei Seminaren teil und setzen ein eigenes Good Governance-Projekt in ihrem Heimatland um. Prof. Günter Verheugen, Vize-Präsident der Europäischen Kommission a.D., begleitet das Programm als Kollegdirektor.

 

Die Seminarsprache ist Deutsch. Es gibt keine Teilnahmegebühr.

Bewerbungsschluss: 19. Februar 2018
Programmbeginn: 13. September 2018

Weitere Informationen zum Programm und zur Bewerbung finden Sie auf www.goerdeler-kolleg.de, Bewerbung unter: http://www.bosch-stiftung.de/de/projekt/carl-friedrich-goerdeler-kolleg/ausschreibung


DAAD-Sommerseminar in Passau "Medien und Gesellschaft: west-östliche Perspektiven"

Das DAAD-Sommerseminar richtet sich an Bildungsausländer aus allen osteuropäischen Ländern, die als Studierende, Graduierte, Wissenschaftler oder Lehrbeauftragte verschiedener Fachrichtungen an einer deutschen Hochschule ei-nen Studienabschluss erworben oder mindestens drei Monate an einer deutschen Hochschule studiert, geforscht oder gearbeitet haben und inzwischen i. d. R. wieder im Ausland tätig sind. Die Finanzierung ihres ursprünglichen Deutsch-land-Aufenthaltes ist unerheblich. Die Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten werden vom DAAD getragen. Die Unterbringung ist im Hotel in Zweibettzimmern vorgesehen. Die Anreise erfolgt am Sonntag, den 03.06.2018, die Abreise am Samstag, den 09.06.2018.


Mehr Informationen zum Thema und zum Programm unter:
www.uni-passau.de/perspektive-osteuropa
Fragen richten Sie bitte per E-Mail an: David.Bender(at)uni-passau.de
Hier geht´s zur Ausschreibung: bit.ly/2rhn7NB

Herzliche Grüße,
Euer "hallo deutschland!"-Team


Deutsch-Russische kommunale und regionale Kooperationen: Perspektiven für die Partnerschaft / Российско-Германские регионально-муниципальные кооперации: Перспективы для партнерства

Kommunalkonferenz 2018 in Moskau

Die kommunalen Kooperationen zwischen Deutschland und Russland sind heute wichtiger denn je. Dieser Bedeutung wird auch mit einer hochrangigen politischen Flankierung Rechnung getragen: Anlässlich der 14. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz in Krasnodar haben die Außenminister Deutschlands und Russlands das Deutsch-Russischen Jahr der kommunalen und regionalen Partnerschaften 2017 / 2018 ausgerufen.

 

So ist es uns eine besondere Freude, Sie herzlich hierzu einzuladen. Die Konferenz, die am 20. Februar 2018 in der Gesellschaftskammer der Russischen Föderation in Moskau stattfindet, führt das Deutsch-Russische Forum in Kooperation mit dem Verband der russischen Städte durch. Innerhalb dieser Konferenz wird ebenfalls das I. Moskauer Gespräch: "Kommunale und regionale Partnerschaften: Erwartungen an deutsch-russische Bürgerbegegnungen" stattfinden.

 

Komplettes Programm zum ausdrucken in Deutsch und Russisch: bit.ly/2ESjijC

Hier geht´s zum Link für die Anmeldung zum I. Moskauer Gespräch 2018: veranstaltungen.drforum.de/register/133


Praktika für Nachwuchsjournalisten aus Russland!

Sie studieren an einer russischen Hochschule und verfügen über journalistische Erfahrungen? Sie sprechen sehr gut Deutsch und wollten schon immer ein Praktikum in einer deutschen Zeitungs-, Hörfunk- oder Fernsehredaktion absolvieren? Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich jetzt für das

Stipendienprogramm „JournalistenpraktikumPLUS 2018“!

Das Stipendienprogramm bietet eine umfangreiche Weiterbildung für russische Nachwuchsjournalisten und wird vom Deutsch-Russischen Forum e.V. in Zusammenarbeit mit dem Freien Russisch-Deutschen Institut für Publizistik (FRDIP) der Staatlichen Lomonossow-Universität Moskau durchgeführt. In 23 Jahren haben bereits 350 Studenten an dem Programm teilge-nommen. Das Auswahlverfahren findet in der zweiten Märzhälfte in Moskau statt.


Mehr Informationen findet Ihr hier: bit.ly/2CWrXl6

Liebe Grüße,

Euer "hallo deutschland!"-Team


Neue Informationen zu Praktikastellen bei "hallo deutschland!"

In unserem Dropdown könnt ihr jetzt die Kategorie "Praktikum" und aktuelle Ausschreibungen finden!