Alumni-Community

Anmeldung im Alumniportal Deutschland:

Noch nicht registriert?

Kontaktinformation

Alumni-Netzwerk "hallo deutschland!"

Deutsch-Russisches Forum e.V.
Deutsche Botschaft Moskau
Ul. Mosfilmowskaja 56
119285 Moskau
Telefon: +7 499/ 783 0902
Telefax: +7 499/ 783 0892
E-Mail: info(at)hallo-deutschland.ru

Facebook

fu:binar Research Proposal und erfolgreiche Kontaktaufnahme mit einem wissenschaftlichen Betreuer

<<Flyer Russisch>>

 

Webinar zum Thema research proposal und wie erfolgreich mit einem potentiellen wissenschaftlichen Betreuer an der Freien Universität Berlin Kontakt aufgenommen werden kann

 

Die Freie Universität Berlin ist eine der Hochschulen, die der Ausbildung junger Wissenschaftler große Bedeutung beimisst. Heute hat jeder vierte Doktorand an der Freien Universität einen ausländischen Pass. Auf den Webseiten der Freien Universität finden sich grundlegende Informationen sowohl über die Individualpromotion als auch die Promotion in Promotionsprogrammen.

Um als Doktorand aufgenommen zu werden, bedarf es einer Doktormutter, eines Doktorvaters oder eines research proposals, um sich erfolgreich für eine Promotion in einem strukturierten Programm zu bewerben. Letzteres ist auch notwendig, um sich erfolgreich um ein Forschungsstipendium zu bewerben.

Eine Möglichkeit, sich genauer darüber zu informieren, wie ein research proposal strukturiert werden kann und was bei der Kontaktaufnahme mit einem potentiellen wissenschaftlichen Betreuer zu berücksichtigen ist, bietet das online Seminar (Webinar), welches diese Fragen am Beispiel der Freien Universität Berlin erörtert und deshalb ein fu:binar ist.

Ziel dieses Webinars ist es, aufzuzeigen, wofür ein research proposal notwendig ist und welche Struktur es haben kann einschließlich praktischer Empfehlungen für seinen Aufbau, die die unterschiedlichen wissenschaftlichen Traditionen berücksichtigen. Weiter werden einzelne Details erörtert, die bei der Kontaktaufnahme in formaler und inhaltlicher Art und Weise berücksichtigenswert sind. Diese und weitere Fragen werden anhand von konkreten Beispielen behandelt. Im Anschluss an die Präsentation gibt es die Möglichkeit, Fragen zum research proposal und zur Kontaktaufnahme zu stellen.

fu:binar Research Proposal und erfolgreiche Kontaktaufnahme mit einem wissenschaftlichen Betreuer

30. April 2019

16 - 17:30 Uhr Moskauer Zeit, online, auf Russisch

Die Teilnahme am fu:binar ist kostenlos, erfordert allerdings eine vorherige online Registrierung. Die Teilnahme ist nur mit einem Passwort möglich, welches ca. 2 - 3 Tage bis 2 Stunden vor der Veranstaltung verschickt wird.


Deutsche Zertifikatskurse zur Einführung in Managementkompetenzen

>> AUSSCHREIBUNG <<

 

 

Das Alumni-Netzwerk „hallo deutschland!“ des Deutsch-Russischen Forums e.V. bietet in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft Moskau für russische Deutschland-Alumni zwei Zertifikatskurse zur Einführung in Managementkompetenzen an. Der Zertifikatskurs I vermittelt Grundkompetenzen im Bereich „Agiles Management / Kollaboratives Teambuilding“. Der Zertifikatskurs II führt ein in den Kompetenzbereich „Change Management / Multilevel-Führung bei Veränderungen“. Die Kurse richten sich an alle Deutschland-Alumni, die die deutsche Sprache sehr gut beherrschen, die keine oder geringe Vorkenntnisse in den Bereichen Agility und Change Management haben und diese für ihre weitere Studien- oder Berufslaufbahn benötigen. Detailbeschreibungen zu den beiden Kursen siehe unten. Diese beiden Zertifikatskurse setzen die erfolgreiche Tradition der seit 2015 jährlich mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Botschaft Moskau und des DAAD stattfindenden Zertifikatskurse fort und werden aus Mitteln des Auswärtigen Amts finanziert.

Mit einer Präsenzphase vom 16.-21. Juli 2019 und einer Abschlussprüfung am 17. August 2019:

 

 

Sichern Sie sich Ihre Chance: Jetzt schnell bewerben!

Sie möchten sich erfolgreich fit machen als ManagerIn? Dann schicken Sie bis zum 06. Mai 2019 an hallo-deutschland@deutsch-russisches-forum.de 


Новый проект кооперации с Университетом Вюрцбурга // NEU: Kooperation mit der JMU Würzburg

Новый проект кооперации с Университетом Вюрцбурга. С 2018 г. Германо-Российский Форум и Вюрцбургский университет им. Юлиуса и Максимилиана заключили договор о кооперации в рамках программы ДААД по работе с выпускниками германских программ. Университет Вюрцбурга был основан в 1402 г. и на протяжении столетий открыл много путей к его современным научным результатам. 14 нобелевских лауреата проводили свои исследования неподалеку от вюрцбургских виноградников, среди них Конрад Рентген, открывший явление  излучения, получившего название рентгеновского.

 

Объединение выпускников Вюрцбургского университета создано в 2008 г. На его портале в настоящее время зарегистрировались 40 000 участников из 90 стран. Существуют также региональные группы вне Университета Вюрцбурга, международная карта стипендиатов-«послов» в своих странах, а также международная книга выпускников Университета Вюрцбурга. Вы жили в Вюрцбурге, там учились или проводили исследования? Тогда мы будем рады Вашей регистрации на сайте:

uni-wuerzburg.alumnionline.de/cas0005tw01/teamworks.dll/registration/registration/formcontact3

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Neue Kooperation mit der Universität Würzburg – Im Jahr 2018 haben das Deutsch-Russische Forum und die Julius-Maximilians-Universität Würzburg im Bereich DAAD geförderte Alumni-Projekte eine Kooperation geschlossen. Die Universität Würzburg wurde im Jahr 1402 zum ersten Mal gegründet und im Laufe der Jahrhunderte wurden viele Weichen für das heute forschungsstarke Output gelegt. Bisher 14 Nobelpreisträger haben in der Umgebung von den Würzburger Weinbergen ihre Forschung betrieben, unter anderem hat Wilhelm Conrad Röntgen hier seine Röntgenstrahlen entdeckt.

 

Das Alumni-Netzwerk der Universität Würzburg wurde im Jahr 2008 gegründet und im Alumni-Portal sind aktuell über 40.000 Teilnehmer aus über 90 Ländern vernetzt. Es existieren einige Aktivitäten wie Regionalgruppen außerhalb Würzburgs, eine internationale Botschafterkarte oder ein internationales Alumni-Buch.

 

Haben Sie selbst in Würzburg gelebt, studiert oder geforscht? Dann freuen wir uns über Ihre Registrierung auf:

 

uni-wuerzburg.alumnionline.de/cas0005tw01/teamworks.dll/registration/registration/formcontact3


Neue Informationen zu Praktikastellen bei "hallo deutschland!"

In unserem Dropdown könnt ihr jetzt die Kategorie "Praktikum" und aktuelle Ausschreibungen finden!